UNSERE KUNDEN

Kundenstimmen

Die Hamburg Port Authority hat das Befragungstool der Firma FAVOX für eine interdisziplinäre Befragung – Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung, Arbeitssicherheit – eingesetzt. FAVOX ist es mit ihrem Fragenkatalog gelungen, mit wenigen aber treffenden Fragestellungen ein komplexes Themengebiet abzudecken. Wir konnten damit die Einschätzungen aller Beschäftigten mit geringem Zeitaufwand erheben. Für den Folgeprozess haben wir wertvolle Erkenntnisse und Hinweise gewonnen. Wir beabsichtigen, die Befragung mit dem Werkzeug zu wiederholen.

Martin Tenkleve – Head of Health DepartmentHamburg Port Authority

Die Zusammenarbeit mit Favox hat ausgezeichnet geklappt. Wir fühlten uns während des gesamten Prozesses umfassend beraten und konnten eine hohe Beteiligung mit ehrlichen Aussagen unserer MitarbeiterInnen erzielen – dazu hat auch der lobenswerte Bedienkomfort des Tools beigetragen. Durch die anschließende nachvollziehbare Auswertung und Interpretation der Ergebnisse innerhalb des Lenkungskreises kennen wir nun unsere Handlungsfelder und können individuelle Maßnahmen ableiten.

Jens Peter Stehnke, Bereichsleiter HRHermes Fulfillment

Mit Favox haben wir einen Partner gefunden, der uns bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung in allen Schritten begleitet. Besonders die Maßnahmenumsetzung und die Evaluation werden durch passende Funktionalitäten messbar gemacht und helfen so, die Aktionspläne nachhaltig in der Praxis umzusetzen.

Nadine Hoffmann, Manager Health ManagementCoca-Cola European Partners Deutschland GmbH

Wir sind ein weltweit agierendes Unternehmen – mit FAVOX haben wir Mitarbeiter in neun Niederlassungen in Deutschland befragt. Der Umgang mit dem Tool ist für beide Seiten sehr unkompliziert: Es gab keine Berührungsängste, die Eingabe von Daten ist fast spielerisch – was die Akzeptanz steigert –, die Auswertungen bilden eine solide Basis für zukünftige Maßnahmen. Wir haben wertvolle Erkenntnisse und Einsichten gewonnen und werden das Projekt dank der guten Erfahrung nun ausrollen: In Zukunft sollen die psychische Belastung und Beanspruchung der Mitarbeiter international mit FAVOX analysiert werden.

Klaus Hachmann, Regional Vice PresidentWorld Courier Deutschland GmbH

Als Designhotel ist für uns, neben dem modernen und einladenden Ambiente, die Servicequalität von großer Bedeutung. Egal ob unsere Mitarbeiter den direkten Kundenkontakt pflegen oder im Hintergrund unterstützen. Ausschlaggebend für eine überzeugende Servicequalität sind auch die (psychische) Gesundheit der Mitarbeiter sowie die gute Zusammenarbeit im Team. Die FAVOX-Methode ermöglichte uns die schnelle Identifizierung von Handlungsfeldern und Verbesserungspotentialen. Dabei überzeugte uns die professionelle Unterstützung in allen Projektphasen, die benutzerfreundliche Gestaltung der Mitarbeiterbefragung sowie die kennzahlenbasierten und abteilungsbezogenen Auswertungen mit Ursachenhinweisen. Diese ermöglichen uns eine effiziente Ableitung von Maßnahmen.

Jantje Thamm, Rooms Division ManagerGastwerk Hotel Hamburg

Als mittelständisches Pharmaunternehmen aus dem Rheinland verstehen wir uns als Brückenbauer zwischen erfolgreicher Forschung und unseren Kunden. Wir arbeiten jeden Tag daran, das Leben unserer Patienten ein bisschen gesünder und lebenswerter zu machen. Jedoch ist ein Unternehmen nur so gut, wie seine Mitarbeiter. Daher ist die Gesundheit unserer Mitarbeiter für uns ein sehr wertvolles Gut. Mit FAVOX hatten wir einen sehr kooperativen und professionellen Partner an unserer Seite, mit dem wir die psychische Gefährdungsbeurteilung unserer Mitarbeiter durchführen und in jeder Phase des Projektes auf die Unterstützung bauen konnten. Das übersichtliche, innovative und gut verständliche Konzept überzeugte uns von Anfang an. Insbesondere wurde es aufgrund der zugesicherten Anonymität von unseren Mitarbeitern sehr gut angenommen und wir konnten somit eine repräsentative Auswertung erhalten. Die Aufarbeitung und Besprechung der Ergebnisse ermöglichte es uns, schnell und anschaulich zu erkennen, wie es um die (psychische) Gesundheit und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter bestellt ist.

Susanne Böhm, Leiterin PersonalAPONTIS PHARMA GmbH & Co. KG

Die St. Dominikus Krankenhaus- und Jugendhilfe gGmbH Ludwigshafen hat FAVOX GmbH ausgewählt, um bei den Mitarbeitenden in allen Betriebsteilen die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz zu erfassen. Ausschlaggebend dafür waren die Methodik und die Möglichkeit, diese auf die Bedürfnisse des Unternehmens abzustimmen. Die Zusammenarbeit mit FAVOX war außergewöhnlich gut. Die Befragung wurde sehr gut vorbereitet: Von der Anpassung der Fragenkataloge über die Bereitstellung von Formschreiben für Führungskräfte und Mitarbeitenden sowie von Vorlagen für Plakate und Bildschirmschoner bis hin zu persönlichen Information vor Ort (vor Coronazeit). In der Durchführungsphase wurden Fragen sehr schnell beantwortet und Probleme rasch gelöst. Auch für die Auswertung der Befragung, Feststellung des Handlungsbedarfs mit Vorschlägen entsprechender Maßnahmen, war FAVOX ein sehr zuverlässiger Partner.

Susanne Pander, Referentin PersonalentwicklungST. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe gGmbh

Die Emilia Seniorenresidenz GmbH hat das Befragungstool der Firma Favox im Rahmen der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagement eingesetzt. Ein wesentlicher Punkt, sich für das Befragungsformat der Firma Favox zu entscheiden, war die Möglichkeit, ein Stimmungsbild und einen Verlauf über mehrere Befragungstage abbilden zu können. Dies hat uns eine gute Basis gegeben, um auf Grund des so entstandenen Ergebnisses gezielte Maßnahmen festzulegen. Parallel gab es Mitarbeiterstimmen, die die Flexibilität und den geringen Zeitaufwand bei der Befragungsteilnahme lobten. So waren die Mitarbeiter nicht an einen Ort gebunden, sondern konnten flexibel und ortsunabhängig an der Befragung teilnehmen.
Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gemeinsame freundliche, kollegiale und transparente Abstimmung im Vorfeld, die professionelle Begleitung während der Befragung und die differenzierte Darstellung der Ergebnisse incl. der Maßnahmenvorschläge, die wir gerne aufgreifen.

Tanja Lasar, Stabsstelle QualitätsmanagementEmilia Seniorenresidenz GmbH

Die FAVOX-Systematik zur psychischen Gefährdungsbeurteilung hat uns auf Anhieb überzeugt. Die Online-Befragung ist für die Beschäftigten einfach und sicher zu bedienen, die Auswertung wird durch die sehr gute grafische Darstellung erleichtert. Sehr überzeugend war die professionelle und sympathische persönliche Betreuung während der Befragung. Davon haben wir auch bei der Analyse und Interpretation der Ergebnisse im Anschluss an die Befragung sehr profitiert. Wir wollen die Zusammenarbeit mit FAVOX gerne fortsetzen.

Dr. Stefan Schleef, Abteilungsleiter Kaufmännische DiensteWFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Als AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg liegt uns die Gesundheit unserer Mitarbeitenden besonders am Herzen. Daher beschlossen wir, eine umfassende Gefährdungsanalyse psychischer Belastung durchzuführen und sind dabei auf FAVOX gestoßen. Die einfache Bedienung des Tools hat uns direkt zugesagt und wurde auch von unseren Mitarbeitenden sehr gut angenommen. Aber nicht nur die einfache Bedienung, sondern auch die Marketing-Tipps haben dabei geholfen, eine hohe Beteiligungsquote in den Teams zu erzielen. Handlungsfelder wurden dadurch schnell sichtbar und es konnte eine Basis für potentielle Maßnahmen gebildet werden. Hervorzuheben ist außerdem die kompetente und vertrauensvolle Zusammenarbeit während des gesamten Prozesses, sowie die schnelle Reaktionsfähigkeit.
Unsere nächste Befragung werden wir aus den genannten Gründen gerne wieder mit FAVOX durchführen.

Sofia da Costa Ferreira, PersonalabteilungAGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg GmbH

Wir bedanken uns herzlich für die erneute Unterstützung bei unserer 2. GBU „Psychische Belastungen“ und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir konnten wieder einiges voneinander lernen bezüglich Umgang mit dem Tool und dessen Auswertungsmöglichkeiten. Die Trendanalyse ist selbsterklärend und anwenderfreundlich dargestellt.
Die Ergebnisdarstellung ermöglicht einen guten Überblick und hilft sehr bei der Ableitung von gezielten Maßnahmen in den Fachbereichen.
Erwähnen möchten wir auch den stets professionellen Umgang mit Kunden- und das schnelle Umsetzen von Änderungswünschen. Wir freuen uns auf die nächste Teamwork in 2024.

Martina Höfer, Business Managerin SalesVattenfall Europe Sales GmbH

Die Hamburg Port Authority hat das Befragungstool der Firma FAVOX für eine interdisziplinäre Befragung – Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung, Arbeitssicherheit – eingesetzt. FAVOX ist es mit ihrem Fragenkatalog gelungen, mit wenigen aber treffenden Fragestellungen ein komplexes Themengebiet abzudecken. Wir konnten damit die Einschätzungen aller Beschäftigten mit geringem Zeitaufwand erheben. Für den Folgeprozess haben wir wertvolle Erkenntnisse und Hinweise gewonnen. Wir beabsichtigen, die Befragung mit dem Werkzeug zu wiederholen.

Martin Tenkleve – Head of Health DepartmentHamburg Port Authority

Die Zusammenarbeit mit Favox hat ausgezeichnet geklappt. Wir fühlten uns während des gesamten Prozesses umfassend beraten und konnten eine hohe Beteiligung mit ehrlichen Aussagen unserer MitarbeiterInnen erzielen – dazu hat auch der lobenswerte Bedienkomfort des Tools beigetragen. Durch die anschließende nachvollziehbare Auswertung und Interpretation der Ergebnisse innerhalb des Lenkungskreises kennen wir nun unsere Handlungsfelder und können individuelle Maßnahmen ableiten.

Jens Peter Stehnke, Bereichsleiter HRHermes Fulfillment

Mit Favox haben wir einen Partner gefunden, der uns bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung in allen Schritten begleitet. Besonders die Maßnahmenumsetzung und die Evaluation werden durch passende Funktionalitäten messbar gemacht und helfen so, die Aktionspläne nachhaltig in der Praxis umzusetzen.

Nadine Hoffmann, Manager Health ManagementCoca-Cola European Partners Deutschland GmbH

Wir sind ein weltweit agierendes Unternehmen – mit FAVOX haben wir Mitarbeiter in neun Niederlassungen in Deutschland befragt. Der Umgang mit dem Tool ist für beide Seiten sehr unkompliziert: Es gab keine Berührungsängste, die Eingabe von Daten ist fast spielerisch – was die Akzeptanz steigert –, die Auswertungen bilden eine solide Basis für zukünftige Maßnahmen. Wir haben wertvolle Erkenntnisse und Einsichten gewonnen und werden das Projekt dank der guten Erfahrung nun ausrollen: In Zukunft sollen die psychische Belastung und Beanspruchung der Mitarbeiter international mit FAVOX analysiert werden.

Klaus Hachmann, Regional Vice PresidentWorld Courier Deutschland GmbH

Als Designhotel ist für uns, neben dem modernen und einladenden Ambiente, die Servicequalität von großer Bedeutung. Egal ob unsere Mitarbeiter den direkten Kundenkontakt pflegen oder im Hintergrund unterstützen. Ausschlaggebend für eine überzeugende Servicequalität sind auch die (psychische) Gesundheit der Mitarbeiter sowie die gute Zusammenarbeit im Team. Die FAVOX-Methode ermöglichte uns die schnelle Identifizierung von Handlungsfeldern und Verbesserungspotentialen. Dabei überzeugte uns die professionelle Unterstützung in allen Projektphasen, die benutzerfreundliche Gestaltung der Mitarbeiterbefragung sowie die kennzahlenbasierten und abteilungsbezogenen Auswertungen mit Ursachenhinweisen. Diese ermöglichen uns eine effiziente Ableitung von Maßnahmen.

Jantje Thamm, Rooms Division ManagerGastwerk Hotel Hamburg

Als mittelständisches Pharmaunternehmen aus dem Rheinland verstehen wir uns als Brückenbauer zwischen erfolgreicher Forschung und unseren Kunden. Wir arbeiten jeden Tag daran, das Leben unserer Patienten ein bisschen gesünder und lebenswerter zu machen. Jedoch ist ein Unternehmen nur so gut, wie seine Mitarbeiter. Daher ist die Gesundheit unserer Mitarbeiter für uns ein sehr wertvolles Gut. Mit FAVOX hatten wir einen sehr kooperativen und professionellen Partner an unserer Seite, mit dem wir die psychische Gefährdungsbeurteilung unserer Mitarbeiter durchführen und in jeder Phase des Projektes auf die Unterstützung bauen konnten. Das übersichtliche, innovative und gut verständliche Konzept überzeugte uns von Anfang an. Insbesondere wurde es aufgrund der zugesicherten Anonymität von unseren Mitarbeitern sehr gut angenommen und wir konnten somit eine repräsentative Auswertung erhalten. Die Aufarbeitung und Besprechung der Ergebnisse ermöglichte es uns, schnell und anschaulich zu erkennen, wie es um die (psychische) Gesundheit und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter bestellt ist.

Susanne Böhm, Leiterin PersonalAPONTIS PHARMA GmbH & Co. KG

Die St. Dominikus Krankenhaus- und Jugendhilfe gGmbH Ludwigshafen hat FAVOX GmbH ausgewählt, um bei den Mitarbeitenden in allen Betriebsteilen die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz zu erfassen. Ausschlaggebend dafür waren die Methodik und die Möglichkeit, diese auf die Bedürfnisse des Unternehmens abzustimmen. Die Zusammenarbeit mit FAVOX war außergewöhnlich gut. Die Befragung wurde sehr gut vorbereitet: Von der Anpassung der Fragenkataloge über die Bereitstellung von Formschreiben für Führungskräfte und Mitarbeitenden sowie von Vorlagen für Plakate und Bildschirmschoner bis hin zu persönlichen Information vor Ort (vor Coronazeit). In der Durchführungsphase wurden Fragen sehr schnell beantwortet und Probleme rasch gelöst. Auch für die Auswertung der Befragung, Feststellung des Handlungsbedarfs mit Vorschlägen entsprechender Maßnahmen, war FAVOX ein sehr zuverlässiger Partner.

Susanne Pander, Referentin PersonalentwicklungST. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe gGmbh

Die Emilia Seniorenresidenz GmbH hat das Befragungstool der Firma Favox im Rahmen der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagement eingesetzt. Ein wesentlicher Punkt, sich für das Befragungsformat der Firma Favox zu entscheiden, war die Möglichkeit, ein Stimmungsbild und einen Verlauf über mehrere Befragungstage abbilden zu können. Dies hat uns eine gute Basis gegeben, um auf Grund des so entstandenen Ergebnisses gezielte Maßnahmen festzulegen. Parallel gab es Mitarbeiterstimmen, die die Flexibilität und den geringen Zeitaufwand bei der Befragungsteilnahme lobten. So waren die Mitarbeiter nicht an einen Ort gebunden, sondern konnten flexibel und ortsunabhängig an der Befragung teilnehmen.
Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gemeinsame freundliche, kollegiale und transparente Abstimmung im Vorfeld, die professionelle Begleitung während der Befragung und die differenzierte Darstellung der Ergebnisse incl. der Maßnahmenvorschläge, die wir gerne aufgreifen.

Tanja Lasar, Stabsstelle QualitätsmanagementEmilia Seniorenresidenz GmbH

Die FAVOX-Systematik zur psychischen Gefährdungsbeurteilung hat uns auf Anhieb überzeugt. Die Online-Befragung ist für die Beschäftigten einfach und sicher zu bedienen, die Auswertung wird durch die sehr gute grafische Darstellung erleichtert. Sehr überzeugend war die professionelle und sympathische persönliche Betreuung während der Befragung. Davon haben wir auch bei der Analyse und Interpretation der Ergebnisse im Anschluss an die Befragung sehr profitiert. Wir wollen die Zusammenarbeit mit FAVOX gerne fortsetzen.

Dr. Stefan Schleef, Abteilungsleiter Kaufmännische DiensteWFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Als AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg liegt uns die Gesundheit unserer Mitarbeitenden besonders am Herzen. Daher beschlossen wir, eine umfassende Gefährdungsanalyse psychischer Belastung durchzuführen und sind dabei auf FAVOX gestoßen. Die einfache Bedienung des Tools hat uns direkt zugesagt und wurde auch von unseren Mitarbeitenden sehr gut angenommen. Aber nicht nur die einfache Bedienung, sondern auch die Marketing-Tipps haben dabei geholfen, eine hohe Beteiligungsquote in den Teams zu erzielen. Handlungsfelder wurden dadurch schnell sichtbar und es konnte eine Basis für potentielle Maßnahmen gebildet werden. Hervorzuheben ist außerdem die kompetente und vertrauensvolle Zusammenarbeit während des gesamten Prozesses, sowie die schnelle Reaktionsfähigkeit.
Unsere nächste Befragung werden wir aus den genannten Gründen gerne wieder mit FAVOX durchführen.

Sofia da Costa Ferreira, PersonalabteilungAGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg GmbH

Wir bedanken uns herzlich für die erneute Unterstützung bei unserer 2. GBU „Psychische Belastungen“ und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir konnten wieder einiges voneinander lernen bezüglich Umgang mit dem Tool und dessen Auswertungsmöglichkeiten. Die Trendanalyse ist selbsterklärend und anwenderfreundlich dargestellt.
Die Ergebnisdarstellung ermöglicht einen guten Überblick und hilft sehr bei der Ableitung von gezielten Maßnahmen in den Fachbereichen.
Erwähnen möchten wir auch den stets professionellen Umgang mit Kunden- und das schnelle Umsetzen von Änderungswünschen. Wir freuen uns auf die nächste Teamwork in 2024.

Martina Höfer, Business Managerin SalesVattenfall Europe Sales GmbH

SPRECHEN
SIE UNS AN!